P4050 DPF

Merkmale

  • Einer oder zwei Druckanschlüsse für Differenzdruckmessung
  • Robust und widerstandsfähig
  • Kompakte und leichte Bauweise
  • PBT-Polyester-Gehäuse
  • Hervorragende Langzeitstabilität und Wiederholgenauigkeit
  • Ausgezeichnete Stoß- und Schwingungsfestigkeit


Typische Anwendungsbereiche

  • Überwachung von Dieselpartikelfiltern (DPF)
  • Emissionen
  • Antriebsstrang
  • Schwerlast-Lkw und Busse


Breites Spektrum an Druckbereichen verfügbar.
 

Die Drucksensor P4050 (DPF) von Kavlico Pressure Sensors wird zur Optimierung der Reduktion des Feinstaubanteils in Dieselabgasen verwendet. So wird zum Beispiel der Systemgegendruck gemessen, um zu ermitteln, wann ein Dieselpartikelfilter (DPF) zugesetzt ist. Der Gegendruck steigt an, wenn die Menge an Partikeln zunimmt. 

Neue Vorschriften verlangen die Kontrolle und Filterung der Abgase von Dieselmotoren, um den Feinstaubausstoß zu reduzieren. Zwei gängige Methoden sind die Überwachung von Dieselpartikelfiltern (DPF) und selektive katalytische Reduktionssysteme (SCR). Kavlico hat in diesen Bereichen Pionierarbeit geleistet und stellte als erster Anbieter in Großserie einen Differenzdrucksensor für DPF her, der dem System anzeigt, wann es sich regenerieren oder toxische Abgaspartikel verbrennen soll.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.