P321

Merkmale
  • Verstärktes lineares Ausgangssignal
  • Hervorragend geeignet für Gleichtaktdruckmessungen
  • Temperaturkompensiert
  • Geringe Leistungsaufnahme

Typische Anwendungsbereiche
  • Abgasrückführung (EGR)
  • Dieselpartikelfilter (DPF)
  • Kühlaggregate
  • Differenzdruckmessung bei der Energieerzeugung mit Erdgas

Standarddruckbereiche (FS)
  • 5 bis 50 PSI D

Die Nass/Nass-Differenzdrucksensoren der Serie P321 verwenden zur Messung des Differenzdrucks zwischen zwei Druckanschlüssen eine Eingangsspannung von 5 VDC und liefern eine Ausgangsspannung von 0,5 bis 4,5 VDC proportional zum Druck.

Diese Druckmessumformer enthalten ein ölgefülltes kapazitives Messelement und können Negativdrücken (Vakuum) sowie hohen Gleichtaktdrücken standhalten. Die große Membran schützt die Sensoren vor der Ansammlung von Ruß und anderen aggressiven Materialien.

Der in Kunststoff der Serie Ultem 2000 eingeschlossene Drucksensor P321 mit Metallhalterung zeichnet sich durch seine robuste und langlebige Konstruktion aus. Dieser Druckmessumformer mit Temperaturausgleich erfüllt höchste Anforderungen an die Präzision und funktioniert unterbrechungsfrei bei Temperaturen bis zu 125 °C.

Mit seiner Beständigkeit gegen hohe Gleichtaktdrücke, Umgebungen mit starker Vibrationsbelastung sowie Ruß und anderen sauren Medien stellt der Drucksensor P321 die optimale Lösung ohne Kompromisse bei der Leistung und Zuverlässigkeit dar.


Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.